Sie sind hier: Startseite » Einzelveranstaltungen

21.11.2019 - Der Elefantenmensch

Ein Live-Hörspiel mit Trickfilmprojektionen
Gewinner des Kultursommerpreises 2019

Einführung

Der Elefantenmensch ist eine Live-Umsetzung der berührenden Geschichte des „Elefantenmenschen“, basierend auf den Aufzeichnungen des Londoner Arztes Dr. Frederick Treves (* 1853; † 1923) sowie der gleichnamigen Hörspiel-Adaption aus der Reihe »Meister der Angst« (erschienen bei RandomHouse-Audio, 2013).

Vier Sprecher an einem langen Tisch, mikrofoniert und frontal dem Publikum zugewandt, interpretieren die Figuren aus dem Manuskript und teilen dabei alle anfallenden Rollen unter sich auf. In ihrem Rücken befindet sich eine Leinwand, auf welcher die vorgetragenen Szenen in Schattenspiel-Ästhetik dargestellt werden. Die Animationssequenzen bedienen sich dabei der Technik des virtuellen Puppentrick und Figurentheaters sowie einer viktorianisch anmutenden, quasi-farblosen Vintage-Optik.

Die Parabel gegen Vorurteile und für mehr Toleranz beschäftigt sich mit den Licht- und Schattenseiten eines Menschen im viktorianischen London des Jahres 1884. Licht- und Schatten sind auch die wesentlichen Werkzeuge der Umsetzung dieser bewegenden Trickfilmproduktion.

Diese Veranstaltung wird durch die Stiftung der Sparkasse Harburg-Buxtehude unterstützt.

Veranstaltungshinweise